FC Yverdon Féminin gegen FC Luzern Frauen 5:1 (3:1)

Erneut nahmen die Luzernerinnen einen langen Weg nach Yverdon in Angriff.

Pünktlich um 20:00 Uhr wurde das Spiel angepfiffen. Das Heimteam startete mit viel Druck nach vorne. Luzern nahm den Kampf an und liess nicht viel zu. Nach 23 Minuten konnten jedoch die Spielerinnen von Yverdon den Führungstreffer erzielen. Die Löwinnen liessen sich nicht unterkriegen und erzielten durch Vanessa Tran den Ausgleich. Durch Unachtsamkeit erweiterte Yverdon den Vorsprung um zwei weitere Tore.

Nach dem Seitenwechsel blieb der Spielablauf ähnlich. Yverdon konnte den Vorsprung weiter erhöhen. Trotz den Toren zeigten die Löwinnen grosse Kampfbereitschaft und suchten den Weg vor das gegnerische Tor. Ein harter Kampf mit schönen Spielzügen und viel Teamgeist prägten die letzten Minuten des Spiels.

Dies sind trotz der Niederlage gute Voraussetzungen für das nächste Spiel am kommenden Samstag, Zuhause um 18:00 gegen den Fc Walperswil.