FC Luzern Frauen – FC Rapperswil Jona 2:5 Samstag , 02.11.2019, Luzern

Tore: 24′ 1:0 Tanja Faden, 31′ 1:1 Gianna Klucker (Penalty), 33′ 1:2 Sina Spieser, 45’+2′ 1:3 Saskia Holwerda, 52′ 1:4 Sina Spieser, 73′ 1:5 Sina Spieser, 90’+2′ 2:5 Gentiana Morina (Penalty)

Aufstellung:
FC Luzern Frauen: A. Chanton; N. Krummenacher, A. Räber, A. Bosnic, J. Bitzi; N. Kuchen, T. Faden (C), K. Franjkovic, R. Cordovil Da Silva; G. Morina, V. Tran

Ersatzspieler
F. Golla (65′), J. Bötschi (64′), L. Peter (80′), G. Dervishaj (46′), F. Liembd

Aufstellung:
FC Rapperswil Jona: F. Flühler, C. Saner(C), S. Djokic, F. Rochaix, Ch. Kehl, M. Benslama, S. Spieser, G. Klucker, S. Holwerda, M. Kaufmann, R. Trajkovska

Ersatzspieler
A. Pignataro (69′), Ch. Schärer (78′), G. Casagrande, Ch. Zollino

 

Für die Löwinnen war am Samstag klar, dass ein Sieg her musste, um den Tabellenplatz auf dem 6. Rang aufrecht zu erhalten.

Die Partie starteten die FC Luzern Frauen ruhig und geduldig. Durch eine gute Mannschaftsleistung gab man dem FC Rapperswil Jona kaum Raum, um einen Angriff zu starten. Dies wurde dann dank eines schönen Zusammenspieles zwischen Vanessa Tran und Tanja Faden in der 24. Minute mit einem Tor belohnt. Der Gegner erhöhte den Druck auf das Tor der Luzernerinnen. Aufgrund eines Zweikampfes im Strafraum, bei dem die gegnerische Spielerin zu Fall kam, entschied der Unparteiische auf Penalty. Dieser wurde dann in der 31. Minute verwertet. Zu Ungunsten der Heimmannschaft gingen die Spielerinnen mit einem 1:3 in die Pause.

Die zweite Halbzeit wurde angepfiffen und den Löwinnen war klar, dass sich einiges ändern musste. Trotz grossen Bemühungen und einigen Abschlüssen fand der Ball den Weg ins Netz nicht, wobei die Gegnerinnen mehr Erfolg hatten. Die Partie endete mit einem 2:5 da Gentiana Morina noch in den letzten Minuten einen Penalty verwertete.

Nächstes Spiel Samstag 09. November 2019 gegen Femina Kickers Worb in Worb. Die Löwinnen freuen sich auf zahlreiche Unterstützung.